Sowohl in individueller Therapie als auch in langfristig angelegter Gruppentherapie wird tiefenpsychologische Körpertherapie angeboten. Besonders wichtig ist die Langfristigkeit dieser Therapieangebote. Meist über einen Zeitraum von 3 Jahren wird an relevanten therapeutischen Themen gearbeitet. Unter der Leitung eines Tiefenpsychologischen Körpertherapeuten bzw. eines Therapeutenpaars arbeiten die Teilnehmer in Paaren, Kleingruppen und in der Großgruppe. Dem heilenden Potential durch die zwischenmenschlichen Beziehungen der TeilnehmerInnen kommt besondere Bedeutung zu. Durch die langfristige Bindung in der Gruppe können Entwicklungserfahrungen, die sich pathologisierend ausgewirkt haben, bewusst gemacht werden. Die Stabilität, Intensität und Tiefe der Beziehungen zwischen den Gruppenmitgliedern sind hierbei von entscheidender Wichtigkeit. Der Therapeut unterstützt im Laufe des Prozesses die Bindungsfähigkeit der Gruppe auf ihrem Weg zu Eigenständigkeit und Autonomie.

In der Physiotherapie werden verschieden Therapien als Gruppenbehandlungen angeboten: Wirbelsäulengymnastik, Rückenschule, Rückenschule für Kinder, Osteoporosegymnastik, Parkinsongymnastik und die Morbus-Bechterew-Gymnastik.



Sie sind hier: WegweiserTherapieformen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung