Reflexzonen sind bestimmte Bereiche der Haut, der Muskeln, des Bindegewebes und der Fußsohle, bei welchen Störungen der verschiedenen Organe spürbar sind. Deshalb dienen die Zonen auch der Diagnostik.
Durch manuelle Techniken können entstandene Verspannungen normalisiert, das heißt dem übrigen Gewebszustand angeglichen werden; entsprechende funktionellen Störungen werden dadurch beeinflusst und entstandene Beschwerden verbessert.



Sie sind hier: WegweiserTherapieformen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung